335bbfe2-37dd-4e26-9e52-9d1dda25f544.png

Covid-19 Newsletter 

Grippe oder Corona? 

Liebe TCM-Schaffende, 

Herbstzeit und die Grippesaison naht. Und die zweite Welle Covid schwappt über uns herein! Nun ja, das sagen sie und wir stellen das jetzt zumindest an dieser Stelle nicht in Frage und beschränken uns auf die Prävention und Behandlung mittels TCM:

Bekanntlich verläuft eine Coronainfektion von Mensch zu Mensch ganz unterschiedlich. Während der eine davon nicht mal etwas merkt, stirbt ein anderer daran. Und zwischen diesen Extremen verläuft sie schon mal ähnlich wie eine Grippe, wie DIE Grippe (die, gegen die man sich impfen könnte, sollte) oder auch nur wie ein grippaler Infekt, eine durch einen andern Virus (Adenovirus, harmloser Virus aus der Coronavirenfamilie etc.) hervorgerufene Erkältung.
 

Covid-19 Prävention

Eine Rezeptur zur Prävention von Covid-19 haben wir im Frühjahr vorgestellt und sie kann immer noch mit gutem Gewissen eingesetzt werden. Sie stärkt das Immunsystem nicht nur im Hinblick auf Corona, sondern ganz allgemein.
 

1.PNG

Therapie

Wir stellen die Weichen zur Therapie anhand des Coronatestes und den diagnostischen Kriterien gemäss TCM. Mittlerweile gibt es sehr differenzierte Behandlungsschemata, die wir auch schon publiziert haben. Wem die bei einem Patienten vorliegende Symptomatik zu diffus oder lückenhaft ist, hat gute Chancen, mit der folgenden Rezeptur richtig zu liegen, denn sie deckt ein breites Spektrum von Coronainfektverläufen ab:

2.PNG

Dieses Rezept wurde in Taiwan in Zusammenarbeit mit dem Tri-Service General Hospital (TSGH) und dem National Research Institute of Chinese Medicine (NRICM) entwickelt. Taiwan hat mit antiviral wirkenden Mitteln Erfahrung seit der SARS-Epidemie. Die Rezeptur wurde bei Patienten mit positivem Test auf Corona angewandt. Die Patienten zeigten Symptome und waren hospitalisiert. Patienten aus Taiwan, Frankreich, Spanien und Grossbritannien bekamen diese Medikation verabreicht. Sie zeigten einen milden Verlauf und die Infektion blieb ohne Spätfolgen wie z.B. Lungenfibrose.

Im Unterschied zu ähnlichen Rezepturen ist die vorliegende nicht so kalt wie manche aus China. In vitro wirkte die Mischung gegen die Virusvermehrung durch Blockierung der Bindung des S-Proteins an die ACE2-Rezeptoren der Wirtszellen. Das Spike-(S)-Protein sitzt auf den berühmten Tentakeln des Coronavirus, wie wir sie von Abbildungen kennen. Das Virus dockt über dieses S-Protein an den ACE2-Rezeptor der Wirtszelle an und kann so in diese eindringen, indem die Protease TMPRSS2 aktiviert wird.

3.PNG

Grippe

Sind bei negativem Coronatest Grippesymptome vorhanden, so kann ein Entscheidungsschema aus der japanischen Kampo-Medizin hilfreich sein, das in wenigen Schritten aus einer Handvoll Rezepturen die in der vorliegenden Situation angebrachte wählen hilft:

4.PNG

Freundliche Grüsse
 
Ihre
Complemedis